Status

Zylinderkopfdichtung futsch!

Und da ist die Zylinderkopfdichtung jetzt doch noch wenige Tage vor unserer geplanten Fahrt von Karlsruhe, ca. 1.350 km nach Belgrad, mit Zwischenstopps in Augsburg und Wien, kaputt gegangen. Also musste ich sie jetzt zum ersten Mal austauschen, am Straßenrand, so wie früher mein Vater.

Geholfen hat mir dabei die Reparaturbibel „Wie helfe ich mir selbst?“ für den Wartburg. Mein Vater hatte die wichtigen Stellen bereits vor mehr als 25 Jahren markiert und einige Anmerkungen im Buch notiert. Mit dieser Anleitung konnte dann natürlich nichts schief gehen. Ich bin trotzdem sehr behutsam vorgegangen, da ich das zum ersten Mal gemacht habe. Zumindest schnurrt er jetzt wieder! Ich hoffe, unser Warti schlägt sich Wacker und die neue Dichtung hält die Strecke durch (*aufholzklopf).