Kategorie: Status

Neueste Beiträge
Status

Warum ist eigentlich die Heizung an?

Diese Frage stellte ich mir, als mich mein Schwiegervater gestern mit dem Lada vom Flughafen abholte. Schließlich war es in Belgrad gestern Nachmittag locker 25°C warm und die Heizung war wirklich nicht nötig. Er meinte nur, dass sich aus irgend einem Grund die Heizung nicht abstellen lässt, auch wenn der Hebel in der Mittelkonsole eigentlich auf aus steht! Das war dann heute mal Grund genug,

weiterlesen

Status

Unverhofft kommt oft!

So heißt es ja bekanntlich und warum soll mir das nicht auch einmal passieren. Eines Morgens gegen Ende Juni stand eine weiße Lada 2107 Limousine, oft auch als Lada Nova bzw. Riva bezeichnet, auf dem Hof meines Schwiegervaters und sollte erst einmal trocknen. Trocknen, fragte ich. Ja trocknen, beim letzten Starkregen in Belgrad sei einer älteren Dame die Garage voll Wasser gelaufen und der Lada

weiterlesen

Status

Zylinderkopfdichtung futsch!

Und da ist die Zylinderkopfdichtung jetzt doch noch wenige Tage vor unserer geplanten Fahrt von Karlsruhe, ca. 1.350 km nach Belgrad, mit Zwischenstopps in Augsburg und Wien, kaputt gegangen. Also musste ich sie jetzt zum ersten Mal austauschen, am Straßenrand, so wie früher mein Vater. Geholfen hat mir dabei die Reparaturbibel „Wie helfe ich mir selbst?“ für den Wartburg. Mein Vater hatte die wichtigen Stellen

weiterlesen

Status

Benzingeruch statt Schwarzwaldluft

Heute Vormittag ging es zum mehrtägigen Aikido-Lehrgang in das Leistungszentrum auf dem Herzgenhorn in den südlichen Schwarzwald. Kurz vor Freiburg im Breisgau wurde der Wartburg noch einmal ordentlich vollgetankt. Danach kletterten wir souverän durch das beeindruckende Höllental bis auf gut 1.400 m Höhe. Das war meine erste richtige Bergfahrt mit dem Wartburg und alles lief soweit ohne Probleme. Es stellte sich jedoch nach gewissen Steigungen

weiterlesen

Status

Waschpark vs. Wartburg

Da möchte man sein Auto einer pflegenden Wäsche unterziehen und dann passiert so etwas. Eigentlich bin ich gerne in den Waschpark in der Ottostraße in Karlsruhe gefahren. Die Reinigung erfolgte stets gründlich und schonend. Beim Einfahren übernahm immer ein Mitarbeiter die Vorreinigung und beim Ausfahren standen zwei weitere Mitarbeiter parat, die sich noch um ein paar Nacharbeiten kümmerten. Die Sache war bisher immer gut, dem

weiterlesen